Resque 2.0

REfugees Support for QUalification and Employment ist ein ESF-Integrationsrichtlinie-Bundesprogramm IvAF „Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen“.

Das Ziel von RESQUE 2.0 ist die passgenaue teilnehmerbezogene Maßnahme zur Integration von Asylbewerber/innen und Flüchtlingen mit zumindest nachrangigem Zugang zum Arbeitsmarkt in Arbeit, Ausbildung oder zur (Wieder-)Aufnahme einer Schulausbildung mit dem Ziel eines Abschlusses.

Zur Projektseite
  • Erstgespräche mit Erarbeitung von Beschäftigungs- bzw. Bildungszielen
  • Erfassen von formellen Kompetenzen, ggf. Verweisberatung (z. B. HWK, IBAS) und informellen Kompetenzen (Kompetenzbilanzierung)
  • Berufsorientierung, Ausbildungswege (Workshops zum Thema "Ausbildung in Deutschland" mit der Unterstützung von Sprachmittlern)
  • vertiefte Berufsorientierung (CT-BOBI-Coachingtool)
  • Unterstützung beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen
  • Arbeitsmarktorientiertes individuelles PC-Training mit muttersprachlicher Begleitung
  • Durchführung von Bewerbungstrainings in Kleingruppen ("Hilfe zur Selbsthilfe")
  • Ansprache und Kontaktherstellung zu potentiellen Arbeitgebern (zum Beispiel durch die Teilnahme an ausblidungs- und arbeitsmarktorientierten Messen)

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Gauchar Schumacher

Telefon: 0341 56645-14

Telefax: 0341 56645-20

E-Mail:   gauchar.schumacher[at]daa.de

Projektlaufzeit

01.07.2015 bis 01.06.2019