BIC - Berufliches Integrationscenter

 

Ziel

Die Problemlagen der Teilnehmenden können sehr unterschiedlich sein – von nicht mehr aktuellen Branchenkenntnissen zu fehlender Arbeitsmarktorientierung hin zu einem geringen Aktivierungsgrad. Um dem zu entgegnen, haben wir die Maßnahme modular aufgebaut. Wir gewährleisten dadurch eine individuelle Betreuung der Teilnehmenden. Lage und Dauer der Anwesenheit können in Voll- wie Teilzeit nach Bedarf bestimmt werden, um eine bestmöglich abgestimmte individuelle Betreuung zu garantieren. Alle Module sind sowohl einzeln als auch aufbauend bzw. ergänzend nutzbar. Dauer und Intensität der Module werden am individuellen Auftrag und Bedarf ausgerichtet. Im BIC können Kleingruppen- und Schulungs- bzw. Qualifizierungsangebote mit individueller Unterstützung kombiniert werden - je nach dem Bedarf unserer Kunden. Auf Wunsch können Inhalte unseres plattformgestützten Modularen Weiterbildungssystems (MWS) für die Dauer der Teilnahme genutzt werden.

Förderung

Die Teilnahme wird nach den Bestimmungen des SGB III im Rahmen des AVGS gefördert. Bei Interesse wenden Sie sich an Ihr Jobcenter.

Wie läuft das Coaching ab?

Für die Unterrichtsgestaltung und Wissensvermittlung setzen wir unterschiedliche Methoden ein, die die Teilnehmenden zu einer aktiven Arbeitshaltung motivieren und einen hohen Wissenstransfer ermöglichen. Je nach Modul und Bedarf des Teilnehmers setzen wir Einzel- und Gruppencoachings, Mentoring, Blended Learning, Frontalunterricht, Gruppenarbeit etc. ein. Zur Vermittlung von Fachinhalten setzen wir je nach Bedarf unser plattformgestütztes Weiterbildungssystem ein.

Inhalte des Coachings

  • Persönliches Profil
  • Aktivierung und Stärkung der sozialen Kompetenzen
  • Arbeitsmarktorientierung, Bewerbungstraining, berufliche Orientierung
  • Qualifizierung

Dauer und Umfang

  • individuell am Bedarf des Teilnehmenden ausgerichtet
  • in Voll- oder Teilzeit